intimus VZ 18.00

  • Dieses Konzept sichert Ihnen optimale Bedarfs- und Leistungspotenziale bei attraktiv günstigen Investitionskosten. In allen Fachbereichen stehen kompetente Gesprächspartner mit Rat und Tat zur Verfügung. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrungen können wir schnell konkrete Lösungen anbieten, die den individuellen Anforderungen gerecht werden.
  • Die Realisierung jedes Projektes ist transparent und nachvollziehbar aufgebaut. So können Sie die Entstehung Ihres Shredders verfolgen und mit Überzeugung die Freigabe zur Fertigung geben.
  • Vernichtet Papier und Kartonagen
  • Zwei Stufen: Vom Vorzerkleinerer –30 mm Streifenschnitt – fallen die
  • Partikel auf ein Transportband, das sie direkt zum Sicherheitsschneidwerk bringt
  • Automatische Zuführung zum Vorzerkleinerer über Transportband und geräumigen Trichter
  • SPS-Steuerung mit Touchscreen
  • Präzisions-Schneidwellen aus gehärtetem Spezialstahl ermöglichen eine hohe Durchsatzleistung bei geringem Verschleiß und niedrigem Energieeinsatz.
  • Zur weiteren Verarbeitung der Partikel werden speziell abgestimmte Lager-und Verdichtungsmedien empfohlen. Auf Wunsch können reine Lagerlösungen (Container), sowie speziell konfigurierte Kompaktierungsmedien zur Volumenreduzierung geliefert werden.
  • Optional: automatischer Öler erhältlich
Download Technisches Datenblatt
Anzahl der Benutzer: 100+
Schnittgröße Papier 11,8 x 15-55
Sicherheitsstufe (nach DIN 32757-1): 3
Sicherheitsstufe (nach DIN 66399): P-2 / O-2 / T-2 / E-2
Praktische Durchsatzleistung (kg/h): 850
Anschluss (V): 400
Abgabeleistung (kW): 17,5
Gewicht brutto (kg): 2560
Gewicht netto (kg): 2330
Maße Inlineaufstellung L/B/H: 520x100x270
Maße Winkelaufstellung L/B/H: 420x220x270
Auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten

Durch seine modulare Bauweise und das umfangreiche Zubehörsortiment können Sie diesen Shredder Ihren Anforderungen spezifisch anpassen. Auch alle Parameter der elektronischen Steuerung sind bei der Montage individuell einstellbar.

Der Betrieb des Shredders erfolgt ausgesprochen personaleffizient: Sämtliche Funktionen dieser Anlage werden vollautomatisch durch eine Microcomputersteuerung überwacht und gesteuert. Vor- oder nachgeschaltete Komponenten können mit geringem Aufwand auch nachträglich noch in die Steuerung integriert werden, um die Prozesssicherheit der kompletten Anlage zu gewährleisten und sie genau auf Ihre jeweiligen Rahmenbedingungen abzustimmen.

Die Bedienung ist einfach, das Kontroll-Panel übersichtlich. Bei Bedarf kann die Bedienung der Anlage über ein separates Bedienpult, z.B. im Aufgabebereich, erleichtert werden. Es beinhaltet sämtliche Bedien- und Anzeigeelemente und ist direkt mit dem Schaltschrank des Shredders verbunden.

Zur optimalen Anpassung an die örtlichen Gegebenheiten und Arbeitsabläufe ist auch das Zuführ-Förderband in Sonderausführungen erhältlich. Standardmäßig erfolgt die Zuführung über ein wartungsarmes Stollenförderband aus Gummi, das über den Shredder gesteuert wird. Hohe, stabile Stollen verhindern ein Zurückrutschen des zu vernichtenden Materials. Der Einfülltrichter am unteren Ende des Zuführförderers ermöglicht eine Befüllung in ergonomischer Höhe. Durch die optimale Abstimmung von Stollenausführung und Bandgeschwindigkeit arbeitet die Shredderanlage das eingefüllte Material anschließend nahezu selbständig ab.

Auch auslaufseitig kann die Anlage an die Gegebenheiten vor Ort angepasst werden: So sind zum Beispiel Verbindungen mit speziellen Förderbändern, Kratzkettenförderern oder Absauganlagen zum Transport der geshredderten Partikel zur Lagerung oder weiteren Behandlung in Presscontainern, Kanalballenpressen (für die Erhöhung der Vermarktungsfähigkeit) oder Brikettierpressen (bei erhöhtem Sicherheitsbedarf) realisierbar.